All-Clad Logo
AGB
content picture left
WARENKORB
AGB
LIEFERUNG UND ZAHLUNG
DATENSCHUTZ
KUNDENINFORMATION
GASTRO-REGISTRIERUNG
Allgemeine Geschäftsbedingungen
1. Geltungsbereich
1.1 Die Lieferungen, Leistungen und Angebote von uns erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen. Ergänzende oder abweichende Bedingungen des Bestellers gelten nur, wenn wir sie ausdrücklich mit dem Besteller vereinbart haben. Eine solche Vereinbarung ist schriftlich niederzulegen.
2. Vertragsabschluß
2.1 In Prospekten, Katalogen, Anzeigen, Preislisten, Internet usw. enthaltene Angebote sind - auch bezüglich der Preisangaben - freibleibend und unverbindlich. An speziell ausgearbeitete Angebote halten wir uns 30 Kalendertage gebunden.
2.2 Der Käufer ist 28 Tage an seinen Auftrag gebunden. Aufträge bedürfen zur Rechtswirksamkeit der schriftlichen Auftragsbestätigung von uns. Lehnen wir nicht binnen 28 Tagen nach Auftragseingang die Annahme ab, so gilt die Bestätigung als erteilt. Eine automatisch generierte Bestellbestätigung per EMail gilt nicht als Auftragsbestätigung!
2.3 Alle Vereinbarungen, die zwischen uns und dem Besteller zwecks Ausführung dieses Vertrages getroffen werden, sind in diesem Vertrag schriftlich niederzulegen.
2.4 Falsche Bestellungen (falsche Namen oder Adressen, Adressen anderer), sowie Angaben falscher Bankverbindungen, werden strafrechtlich verfolgt.
2.5 Nimmt der Besteller die verkaufte Ware nicht ab, so sind wir berechtigt die dadurch entstandenen Versandkosten und Gebühren sowie 10% des Warenwertes als Aufwandpauschale zu verlangen, wobei es dem Besteller vorbehalten bleibt, nachzuweisen, dass uns ein Schaden nicht oder wesentlich niedriger entstanden ist.
3. Widerrufsrecht
3.1 Sofern der Vertrag unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmittel im Sinne des § 312 b BGB zustande gekommen ist, ist der Besteller berechtigt den Vertrag binnen einer Frist von 14 Tagen zu widerrufen (§ 312 d BGB). Dieses Widerrufsrecht gilt nicht für Audio- und Videokassetten, CDs, DVDs, Datenträger und Software soweit deren Versiegelung geöffnet oder sie online heruntergeladen wurde(n), Zeitungen, Zeitschriften, Illustrierte, Verbrauchsmaterial, Waren die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf persönliche Bedürfnisse zugeschnitten sind, Waren die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben sowie wenn wir mit der Ausführung einer Dienstleistung mit Zustimmung des Bestellers vor Ende der Widerrufsfrist begonnen haben oder der Besteller diese selbst veranlast hat und wenn das Rechtsgeschäft zu gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeiten des Bestellers dienenden Zwecken abgeschlossen wurde.
4. Preise, Preisänderungen
4.1 Die Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und verstehen sich inkl. Verpackung.
4.2 Soweit zwischen Vertragsabschluß und vereinbarten und/oder tatsächlichem Lieferdatum mehr als 6 Monate liegen, gelten die zur Zeit der Lieferung oder Bereitstellung gültigen Preise; übersteigen die letztgenannten Preise die zunächst vereinbarten um 10%, so ist der Besteller berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.
5. Lieferfristen, Lieferverzögerungen
5.1 Unsere Lieferfristen gelten ab Abgang Lager.
5.2 Liefertermine oder -fristen, die verbindlich oder unverbindlich vereinbart werden können, bedürfen der Schriftform.
5.3 Bei Vorliegen von durch uns zu vertretenden Lieferverzögerungen wird die Dauer der vom Besteller gesetzlich zu setzenden Nachfrist auf 14 Tage festgelegt, die mit Eingang der Nachfristsetzung bei uns beginnt.
6. Lieferung
6.1 Unsere Lieferungen erfolgen ab Lager.
6.2 Teillieferungen sind zulässig, soweit sie dem Besteller zumutbar sind.
7. Rückgabeoption
7.1 Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung, wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre, zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfertige Waren werden nach Absprache mit uns bei Ihnen abgeholt.
Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben.
8. Gewährleistung
8.1 Ist der Liefergegenstand mangelhaft oder fehlen ihm zugesicherte Eigenschaften oder wird er innerhalb der Gewährleistungsfrist durch Fabrikations- oder Materialmängel schadhaft, liefern wir nach unserer Wahl unter Ausschluss sonstiger Gewährleistungsansprüche des Bestellers Ersatz oder bessern nach. Mehrfache Nachbesserungen sind zulässig.
8.2 Vom Kaufdatum an gewährt All-Clad die Garantie, jede Pfanne und jeden Topf zu reparieren oder zu ersetzen, bei dem trotz sachgemäßer Nutzung und Beachtung der Gebrauchsanweisung Material-, Konstruktions- oder Verarbeitungsfehler aufgetreten sind. Diese Garantie schließt Schäden durch Zweckentfremdung oder falschen Gebrauch aus, sowie Beschädigungen der Antihaftversiegelung bei beschichteten Artikeln. Kleinere Mängel und geringfügige Farbabweichungen sind normal.
8.3 Schlägt die Nachbesserung oder Ersatzlieferung nach angemessener Frist fehl, kann der Besteller nach seiner Wahl Herabsetzung des Kaufpreises oder Rückgängigmachung des Vertrages verlangen.
9. Haftungsbegrenzung
9.1 Schadensersatzansprüche aus positiver Forderungsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsabschluß und aus unerlaubter Handlung sind sowohl gegen uns als auch gegen unsere Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde. Dies gilt nicht für Schadensersatzansprüche aus Eigenschaftszusicherungen, die den Besteller gegen das Risiko von Mängelfolgeschäden absichern sollen.
10. Eigentumsvorbehalt
10.1 Die gelieferte Ware (Vorbehaltsware) bleibt bis zur vollständigen Zahlung aller Forderungen aus diesem Vertrag unser Eigentum. Der Käufer muss die Vorbehaltsware pfleglich behandeln.
10.2 Bei Zugriff Dritter - insbesondere Gerichtsvollzieher - auf die Vorbehaltsware wird der Besteller auf das Eigentum von uns hinweisen und ihn unverzüglich benachrichtigen, damit wir unsere Eigentumsrechte durchsetzen können. Soweit der Dritte nicht in der Lage ist, uns in diesem Zusammenhang entstehende gerichtliche oder außergerichtliche Kosten zu erstatten, haftet hierfür der Besteller.
10.3 Bei vertragswidrigem Verhalten des Bestellers - insbesondere bei Zahlungsverzug - sind wir berechtigt, die Vorbehaltsware auf seine Kosten zurückzunehmen. Die Zurücknahme sowie Pfändung der Vorbehaltsware durch uns ist gemäß § 503 II,4 BGB als Rücktritt vom Vertrag anzusehen.
11. Zahlung
11.1 Rechnungen von uns sind sofort, ohne Abzug, zahlbar. Gebühren für Überweisungen, insbesondere aus dem Ausland, gehen zu Lasten des Bestellers.
11.2 Die Ablehnung von Schecks oder Wechsel behalten wir uns ausdrücklich vor. Die Annahme erfolgt stets nur zahlungshalber. Diskont- und Wechselspesen gehen zu Lasten des Bestellers und sind sofort fällig.
11.3 Wir sind berechtigt, trotz anders lautender Bestimmungen des Bestellers Zahlungen zunächst auf dessen ältere Schulden anzurechnen, und werden den Besteller über die Art der erfolgten Verrechnung informieren. Sind bereits Kosten und Zinsen entstanden, so sind wir berechtigt, die Zahlung zunächst auf die Kosten, dann auf die Zinsen und zuletzt auf die Hauptleistung anzurechnen.
11.4 Der Besteller ist zur Aufrechnung nur berechtigt, wenn die Gegenforderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist. Zur Zurückbehaltung ist der Besteller jedoch auch wegen Gegenansprüchen aus demselben Vertragsverhältnis berechtigt.
12. Teilnichtigkeit
12.1 Sollte eine Bestimmung in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen nicht berührt.
13. Anwendbares Recht, Erfüllungsort, Gerichtsstand
13.1 Der Vertrag unterliegt ausschließlich deutschem Recht.
13.2 Soweit der Besteller Kaufmann ist, ist ausschließlicher beiderseitiger Gerichtsstand für alle aus dem Vertragsverhältnis umittelbar oder mittelbar ergebenen Streitigkeiten Offenbach am Main. Wir haben jedoch das Recht, den Besteller an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu verklagen.
Hinweis:
Die sich aus dem Geschäftsvorfall ergebenden Daten werden im Rahmen von Geschäftsdateien elektronisch gespeichert.
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT
content picture right
warenkorb picto Warenkorb
0  Artikel
0,00  Euro inkl. MwSt.
login key picto Gastro-Login:
ID:
PW:
Anmelden
All-Clad auf Facebook
NEWSLETTER ABONNIEREN SITEMAP IMPRESSUM